Eva Pauly Heilpraktikerin

Heilungsprozesse beschleunigen – Energie aufladen – Entspannen

Bioresonanztherapie

Die Bicom® Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, das sanft ist und ohne Medikamente auskommt. Die wesentlichen Grundlagen der Bioresonanzmethode werden durch die neuesten Erkenntnisse in der Quanten- und Biophysik bestätigt, jedoch von der derzeitig herrschenden Lehrmeinung noch nicht akzeptiert.

Grafik mit überlaufendem FassDurch den großen Wohlstand, in dem wir leben, sind wir trotz aller Erleichterungen (schnelle Transport- und Kommunikationsmittel, chemische Hilfsmittel, Fertignahrungsmittel) auch großen Belastungen ausgesetzt, denen wir kaum noch ausweichen können. Diese sind chemische Zusatzstoffe in unseren Nahrungsmitteln und im Trinkwasser, Umweltgifte, Strahlenbelastung, unzählige chemische Substanzen, Einsatz von Medikamenten in der Viehzucht usw.

Schwere, lange andauernde oder viele Belastungen können die grundsätzlich großen Selbstheilungskräfte des Körpers überfordern und die Regulationsfähigkeit und die Selbstheilungskräfte hemmen oder sogar blockieren. Die Folge sind oft Leistungsschwäche, unklare Befindlichkeitsstörungen, chronische Müdigkeit, später auch organische Veränderungen mit entsprechenden Symptomen.

Durch die Diagnose mit der Bioresonanz können Belastungen individuell und präzise festgestellt werden, und zwar auch in Bereichen, die labortechnischen Verfahren nicht leicht zugänglich sind.

Grafik zur Funktionsweise des BICOM® Gerätes

Bei der Bicom® Therapie werden Frequenzmuster über eine Eingangselektrode vom Körper des Patienten oder von belastenden Substanzen abgenommen und über Kabel in das Bicom® Gerät geleitet. Je nach Beschwerdebild und Therapieprogramm werden diese Frequenzmuster zu Therapiefrequenzmustern moduliert und über die Ausgangselektrode an den Patienten appliziert.

Die körpereigene Regulation kann dadurch in großem Maße unterstützt werden, belastende Stoffe können freigesetzt und ausgeschieden werden.

Bei vielen chronischen Erkrankungen spielen Allergien eine zentrale Rolle. Die Bioresonanztherapie kann gerade bei Allergien sehr wirksam eingesetzt werden. Bei welchen weiteren Erkrankungen diese Therapie in Frage kommt, können Sie direkt bei mir erfragen.

Die Bicom® Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom® Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom® Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

Bicom® Bioresonanztherapien können unterstützend oder in Kombination zu weiteren Naturheilverfahren eingesetzt werden bei:

  • Allergietherapie (Pollen, Nahrungsmittel, etc.)
  • Pilzbelastungen (Hefepilze, Schimmelpilze)
  • Ausleitung von Umweltgiften und Schadstoffen (Formaldehyd, Amalgam, Quecksilber, etc.)
  • Raucherentwöhnung
  • Autoimmunerkrankungen (Autoaggressionserkrankungen)
  • Degenerativen Erkrankungen, gut-und bösartigen Tumoren
  • Regeneration nach schweren Erkrankungen und im Sport
  • Vorbeugung von Rückfällen, Prävention allgemein
  • Unklaren Befindlichkeitsstörungen, Stress, BurnOut, Erschöpfung
  • Verletzungen, vor und nach Operationen
  • Abnehmprogramm
  • Migräne, Schmerzzuständen aller Art
  • Erkrankungen innerer Organe, Chronischen Darmerkrankungen
  • Asthma
  • Hauterkrankungen, Neurodermitis
  • Infektanfälligkeit, Nebenhöhlentzündung, chronischem Husten
  • Narbenentstörung
  • u.a.

Weiterführende Informationen unter www.regumed.de